Brand in Gewerbegebiet - 06.12.2008

Text: Eichsfelder Tageblatt am 06.12.08
Fotos: Einsatzdokumentation der Stadt Duderstadt - Michael Bund

 

Autowerkstatt vor Flammen gerettet «Westerode» (ku)

Laut ersten Schätzungen der Duderstädter Polizei bewegt sich die Schadenshöhe in einer Größenordnung von rund 10000 Euro. Ausgelöst hat den Brand in der Werkstatt ein Stromverteilerkasten, die Beamten gehen von einem technischen Defekt aus. Kurz vor Mitternacht wurde die Feuerwehr von einer 40-jährigen Autofahrerin alarmiert, die im Vorbeifahren das Feuer entdeckt hatte. Im Werkstattbereich der an der Ortsdurchfahrt gelegenen Firma Automobil Service Westerode (ASW) stießen die Einsatzkräfte bei ihrem Eintreffen auf starke Rauchentwicklung und erste offene Flammen. „Die Werkstatt stand kurz vor der Durchzündung, was Gott sei Dank verhindert werden konnte“, berichtet Stadtbrandmeister Stefan Schindler: „Wir sind haarscharf an einem Großbrand vorbeigekommen.“ Die Duderstädter Wehr rückte bereits zwei Minuten nach Alarmierung aus. Wegen der Gefahrensituation kamen neben den Brandschützern aus Duderstadt, Westerode und Werxhausen auch die Wehren aus Esplingerode, Desingerode und Nesselröden zum Einsatz, an dem 65 Kräfte beteiligt waren. Die Nachlöscharbeiten der Duderstädter und Westeröder Wehr dauerten bis 3 Uhr an, da sich die Flammen in die Zwischendecke des Werkstatt-Flachdaches gefressen hatten. Das Dach musste zum Teil aufgenommen werden, um an die Glutnester heranzukommen.

 

 

 

 Kim-Nils Lichtenberg · 05/2009