Brand eines Maschinenunterstand - 21.05.2009

Einsatzdokumentation der Stadt Duderstadt - Michael Bund

Am "Vatertag" um 12.47 Uhr wurde die OrtsFw Nesselröden zu einem vermutlichen Gartenlaubenbrand an der Landstrasse L569, zwischen Nesselröden und dem "Rosenthaler Hof" alarmiert.

Der zuerst vor Ort eintreffende Abschnittsleiter- Ost (AL-Ost) ließ aufgrund der ersten Lage auf Sicht sofort die OrtsFw´en Westerode und Duderstadt, zur Unterstützung, nachalarmieren.

alt

Es handelte sich um ein, oberhalb der L569 liegender, landwirtschaftlich genutzter Unter-
stand (ca. 12 x 4 m) im Vollbrand.

Während das TLF 8  und das LF 10/6 aus Nesselröden den ersten Angriff am Objekt durchführten,
baute der Löschzug Duderstadt den zweiten Angriff von der Landstrasse her auf.

alt

Das TSF Westerode sorgte für Sicherstellung des Bedarfes an Löschwasser aus dem Bach-
lauf der "Nathe".

alt

Die L569 war während der Löscharbeiten voll gesperrt und der laufende Verkehr abgeleitet.
 

alt

Aufgrund der starken Rauchentwicklung gingen die eingesetzten Kräfte unter PA vor, wie hier
ein Trupp des TLF 8 Nesselröden.

alt

Insgesamt waren 7 Trupps unter PA im Einsatz (Nesselröden 4, Duderstadt 2, Westerode 1 )

alt

Unter dem Einsatz von 5 C-Rohren meldete die Einsatzleitung: "Feuer unter Kontrolle" um
13.29 Uhr.
 

Um den Löscheinsatz abschliessen zu können, entschied die Einsatzleitung um 13.43 Uhr den
Einsatz eines Schaumrohres.

alt

"Feuer aus" meldeten die Einsatzkräfte um 14.55 Uhr. Die ermittelnde Kripo Göttingen beziffert
den entstanden Schaden auf ca. 10.000 € .

alt

 

 

 Kim-Nils Lichtenberg · 05/2009