PKW in Nathe - 12.12.2008

Text: Eichsfelder Tageblatt am 13.12.08
Fotos: Einsatzdokumentation der Stadt Duderstadt - Michael Bund

 

Fahrt endet im Fluss

«Duderstadt» (dn). Für einen jungen Mann aus Nesselröden endete die Fahrt am frühen Freitagmorgen im kleinen Fluss Nathe. Der 18-Jährige ist auf der L 569 von Nesselröden nach Westerode fahrend, zwischen dem Abzweig Göttingen und dem Rosenthaler Hof auf der glatter Fahrbahn ins Rutschen gekommen. Gut 70 Meter ist der Mann mit seinem VW Polo über die Wiese gerutscht, bevor er in der Nathe landete, teilte die Polizei Duderstadt mit. Die Feuerwehr Westerode hat das Fahrzeug gegen Mittag, knapp fünf Stunden nach dem Unfall, aus dem Fluss geborgen. Der junge Autofahrer hat sich unerlaubt vom Unfallort entfernt. Erst der Abschleppdienst verständigte die Polizei. Gegen den Fahrer, der bei dem Unfall unverletzt blieb, wird ein Verfahren eingeleitet, am Auto entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden.


Anmerkung:

Glück im Unglück: Der Fahrer hätte wahrscheinlich bei erlittenen Verletzungen keine Überlebenschancen gehabt. Das verunfallte Fahrzeug war nicht zu sehen und die Rutschspur machte auch keinen sachlichen Hinweis auf einen Verkehrsunfall. Erschwerend auch die Luft- u. Wassertemperatur.

 

 

 

 Kim-Nils Lichtenberg · 05/2009